An jedem Stammtisch findet eine Fotoaktion statt.  Wir versuchen diese immer unterschiedlich zu gestalten, im Focus sind dann mal Blumen, ein anderes mal sind es Glühlampen, ein anderes Mal ist es Wasser, oder wir haben ein Modell zu Gast. In diesen Aktionen zeigen wir, wie man mit einfachen Mitteln etwas umsetzt, wie das Set dazu aufgebaut wird, als Idee.
Diese Aktionen sollen auch den Spaß an der Fotografie fördern, auch mal andere Dinge zu fotografieren. Natürlich kann jeder nach Belieben für sich den Feinschliff zu Hause weiter ausarbeiten.

4 mal im Jahr haben wir unseren Stammtischinternen Fotowettbewerb. Dieser ist immer am ersten Stammtisch im Quartal 
 (Januar / April/ Juli / Oktober)
Wir haben hier mal einige Aktionen aufgelistet die am Stammtisch stattgefunden haben

Eine Nasse Aktion am Stammtisch
Bei dieser Aktion haben wir  ein Aquarium mit Wasser gefüllt. Nachdem der Aufbau fertig und das Licht gestellt wurde,  haben wir verschiedene Obstsorten ins Wasser fallen lassen. Hier kamen 2 Blitze rechts und links zum Einsatz. Es wird eine 2. Person benötigt die das Obst auf Kommando fallen lässt.

Es besteht auch die Möglichkeit in das Aquarium Sprudelwasser zufüllen und einfach Gegenstände hineinzulegen oder zu stellen. Durch die Kohlensäure haften die Bläschen an den Gegenständen.
Zwischendurch sollte man immer wieder die Frontscheibe säubern.

Ab und an wird es auch zerstörerisch am Stammtisch
Man kann auch sehr gut durchbrennende Glühbirnen Fotografieren. Es werden Glühbirnen benötigt und das nicht zuwenige. Die Glühbirnen werden mit einer kleinen Lötlampe ( Baumarkt ) erhitzt und kurz ins Wasser getaucht. Dabei zerplatzt das Glas aber der Glühfaden bleibt heile. Nachdem alle Glühbirnen vorbereitet sind, kommt die Strom Apparatur ins Spiel. Diesen habe ich aus einem Dimmer, einer Fassung und einem Fußschalter gebaut. Das Kabel zur Fassung sollte lang genug sein, so dass die Fassung auf einen Tisch gestellt werden kann. Der Hintergrund sollte schwarz sein.  Rechts hinten steht ein Blitz und der zweite Blitz steht vorne links. Anstelle des 2.Blitz kann man auch ein Reflektor stellen. Als erstes sollte man ein Bild vom Gewinde machen - dieses braucht man hinterher für die Bildbearbeitung. Nach dem der Aufbau fertig ist sollte man den Fokus auf den Glühfaden richten. (Focus danach auf Manuell) Nach dem Einschalten über den Fußschalter, den Dimmer langsam aufdrehen und  bis der Glühfaden beginnt zu Glühen, dabei kommt es zu der Rauchentwicklung. 

Ja man kann auch mit Honig viel machen
Das ist eine ganz einfache Sache. Wir haben eine Leiste auf einem Brett befestigt und Löcher mit gleichmäßigem Abstand gebohrt, so dass in jedes Loch ein Löffel passt. Die Löcher wurden übereinander angebracht. Als Honig bietet sich dunkler Honig an, da er besser auf den Fotos zusehen ist. Bei schwarzem Hintergrund  sind die Blitzgeräte rechts und Links aufgestellt und so, dass sie auf die Löffel blitzen. Bei weißem Hintergrund  ist ein Blitz von links auf den Hintergrund gerichtet und der 2. von vorne rechts. Der Honig sollte schon so um die 22-25 Grad haben, damit er flüssig ist und gut läuft.  
Glas Kugel
Wir haben uns am Stammtisch eine Glaskugel angeschafft. Mit so einer Glaskugel kann man sehr viele und tolle Sachen machen. Einmal haben wir die Kugel auf ein Lochblech gelegt und von unten Farbig angeblitzt. Der Aufbau ist nicht allzu schwer. Einfach eine Plastikbox mit der Öffnung nach unten über das Blitzgerät stellen, eine Lochblechplatte und die Glaskugel darauflegen fertig. Dazu  kann man auch noch eine LED Lichterkette nehmen und im Hintergrund Licht Streifen erzeugen. Einfach der Fantasie freien Lauf lassen.
Blumen in Eis 
Blumen hat eigentlich jeder schon mal fotografiert. In der freien Natur, aber auch schon mal im Studio. Ich habe mir da mal gedacht warum nicht einmal eingefrorene Blumen. Und schon habe ich einige in Behälter mit Wasser gelegt und ab in den Gefrierschrank. Eine Milchglasplatte von unten beleuchtet. Hier geht auch wieder eine Plastikbox, und dann im Gegenlicht Fotografieren. Bei Gegenlicht auch immer ein kleinen Blitz direkt oben. Schon kann man auch damit ganz tolle Aufnahmen machen.
Schwebendes Obst
Man kann auch Obst zerschneiden dieses Stapeln und Fotografieren. Für diese Bilder bedarf es aber einiges an Photoshop.  Das Obst wird zerschnitten und auf Holzspießen auf gereiht.  Je nach Hintergrund sollte man das Lichtstellen. Mit Photoshop oder einem anderem Bildbearbeitungsprogramm werden dann die Spieße aus dem Bild entfernt. So einfach
Feuer  es Brennt ein Streichholz
Hier einmal brennende Streichhölzer.  Am besten eignen sich die langen Streichhölzer, die für Kamine gedacht sind. Gibt es im Bauhaus. Ich habe eine Halterung mit einer Krokodilklemme benutzt. Diese wird so aufgestellt, das da noch ein Teelicht mit etwas Abstand und das Streichholz passt. Der Lichtaufbau ist gleich wie bei der Glühbirne, Blitz von hinten rechts und von vorne ein Reflektor oder ein 2. Blitz. Von hinten muss immer ein Licht sein da sonst der Rauch nicht so gut sichtbar ist. Das Teelicht wird angezündet und die aufsteigende Wärme entzündet den Streichholz. Man muss schon gut aufpassen, wenn der Schwefel anfängt zu glänzen ist er kurz vor dem zünden. Dann im richtigen Moment auslösen.